Ausstellung STADT.WAND.KUNST | Vernissage am 22.07.16

Seit 2013 lädt Stadt.Wand.Kunst jährlich bekannte nationale und internationale Streetart-Künstler nach Mannheim ein, um großformatige Wandgemälde an Hausfassaden entstehen zu lassen. Durch das Projekt sollen Mannheims graue Mauern zu einer öffentlichen Galerie werden. Die Ausstellung vom 22.07. bis 21.08.2016 dokumentiert die Entstehung der Murals in Fotografie und Video mit den Kunstwerken von HERAKUT, Dmitri Aske, Stohead, Sobekcis, SatOne, Hombre SUK & Boogie, Meiner, Sweetuno, SAINER (ETAM CRU) und Mehrdad Zaeri. Diese sind von 2013 bis 2016 in der Mannheimer Innenstadt, der Mannheimer Neckarstadt und auf dem Gelände der ehemaligen US-Kaserne Benjamin Franklin Village entstanden. Der Oberbürgermeister der Stadt Mannheim Peter Kurz sowie die Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg Petra Olschowski sprechen ein Grußwort. Der Eintritt ist frei.

Einladung_Vernissage_Stadt.Wand.Kunst

Die drei Mannheimer Fotografen Manuel Wagner, Frank Bässler (rb02.de) und Alexander Krziwanie (MontanaCans) haben die Entstehung der großformatigen Murals im Rahmen des Stadt.Wand.Kunst Projekts begleitet und dokumentiert. Ihre Fotografien zeigen neben den fertigen Werken auch Momentaufnahmen aus den Entstehungsprozessen.
Zur Facebook Seite der Veranstaltung

Studio Feuerwache
(Eingang Schnawwl)
Brückenstraße 2
68167 Mannheim

Öffnungszeiten der Ausstellung:
jeweils Samstag & Sonntag währen der folgenden Zeiten sowie nach telefonischer Absprache unter 0621-293 9281

23. – 24 Juli von 15 bis 21 Uhr im Rahmen von „KulTour“
06. – 07. August von 17 bis 21 Uhr
13. – 14. August von 17 bis 21 Uhr
20. – 21. August von 17 bis 21 Uhr

© 2016 Stadt.Wand.Kunst – Ein Projekt der Alten Feuerwache Mannheim unterstützt durch die Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft GBG, die Geschäftsstelle Kulturelle Stadtentwicklung und MONTANA-CANS
Gefördert durch den Innovationsfonds Kunst des Landes Baden-Württemberg

Merken

Merken

Merken



Kommentare sind geschlossen.