Hamburger Künstler 1010 kommt nach Mannheim

Mit dem Künstler 1010 (TENTEN) startet STADT.WAND.KUNST 2018

 

Die Hebebühne steht bereit, die Dosen sind gepackt – STADT.WAND.KUNST 2018 startet in einen weiteren Sommer voller farbenfroher Wandbilder im Mannheimer Stadtgebiet. Nachdem in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche namhafte Street-Artists ihre großformatigen Werke zu diesem beeindruckenden Freiluftmuseum beisteuerten, eröffnet nun ein Künstler die diesjährige Serie, dessen Standing in der Szene mindestens so hoch ist wie seine Bilder selbst. Mit 1010 aus Hamburg kommt einer der angesagtesten zeitgenössischen Urban Artists für STADT.WAND.KUNST nach Mannheim.

Hamburger Künstler 1010 kommt nach Mannheim

 

1010 wurde 1979 in Polen geboren und lebt seit seiner Kindheit in Deutschland, wo er im Alter von 15 Jahren mit dem Sprühen von klassischem Graffiti begann. Bekanntheit erlangte er insbesondere durch seine abstrakten, dreidimensionalen Formen, die wie Löcher in den Hintergrund der Fassaden, auf die sie gemalt sind, wirken. Die ersten Bilder dieser Art entstanden 2010 und seither fügen sich diese Malereien in das Stadtbild vieler Städte weltweit. Durch ihre Dreidimensionalität und kraftvolle Farben eröffnen sie dem Betrachter eine neue Perspektive im urbanen Lebensraum. 1010 stellte bereits auf zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen aus und ist fester Bestandteil der wichtigsten Urban-Art-Festivals.

 

 

Im Rahmen von STADT.WAND.KUNST 2018 beginnt der Künstler nun am 26. Juni in der Mannheimer Neckarstadt (Mittelstraße 9) mit seiner Arbeit. Wir freuen uns auf ein weiteres großes Werk eines großartigen Künstlers und eine neue Perspektive in unserer Stadt. Bilder vom Entstehungsprozeß gibt’s auf Instagram und der Facebook Seite Stadt.Wand.Kunst!

 

Mehr über den Künstler 101o und seine Werke erfahren:

 

1010

 



Kommentare sind geschlossen.