LOW BROS AUS BERLIN FÜR STADT.WAND.KUNST 2017

Mit den LOW BROS aus Berlin betreten zwei der derzeit gefragtesten Vertreter urbaner Kunst aus Deutschland die Hebebühne in Mannheim. Im Rahmen von STADT.WAND.KUNST 2017 werden die Brüder Christoph und Florin Schmidt, wie die LOW BROS mit bürgerlichem Namen heißen, das sechszehnte großformatige Wandbild zu dieser einmaligen Serie von Mural Art im öffentlichen Raum beitragen. Für alle Liebhaber zeitgenössischer Kunst bietet sich damit die einmalige Möglichkeit, den Entstehungsprozess eines LOW BROS-Wandbildes von den ersten Strichen bis zur Fertigstellung live mitzuverfolgen.

Das Künstlerduo LOW BROS folgt bei STADT.WAND.KUNST 2017 auf die Street- und Graffitiartists ALEXEY LUKA, NEVERCREW und YAZAN HALWANI, die in den vergangenen Wochen ihren Beitrag zur diesjährigen Serie großformatiger Wandmalerei im Mannheimer Stadtgebiet beitrugen. Mit ihrer eigenen, surrealen Bildwelt, in denen Tiere menschliche Züge bekommen, zweidimensionale Elemente dreidimensional erscheinen und Pop zu Rock’n’Roll wird, begeisterten die LOW BROS bereits auf zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen weltweit. Wir freuen uns, dass eines ihrer Werke zukünftig in den Straßen Mannheims zu finden sein wird!

LOW BROS AUS BERLIN FÜR STADT.WAND.KUNST

Ihr Wandbild für STADT.WAND.KUNST beginnen die LOW BROS ab dem 02. September 2017 in der Mannheimer Innenstadt F5,12. Das Projekt erstreckt sich über eine Fläche von knapp 100 Quadratmetern und wird höchstwahrscheinlich 7 Tage in Anspruch nehmen. Wer Lust hat vorbeizuschauen ist herzlich eingeladen!

Mehr über LOW BROS erfahren



Kommentare sind geschlossen.