OKUDA kommt zu STADT.WAND.KUNST 2019

OKUDA bei STADT.WAND.KUNST 2019

Von Madrid nach Mannheim – mit OKUDA kommt einer der bekanntesten Street-Art-Künstler zu STADT.WAND.KUNST 2019 nach Mannheim. Seine farbenfrohen Murals stechen aus der Masse heraus, egal wie bevölkert die Stadt ist, in der seine Bilder von den Hauswänden scheinen. Weltweit, von China bis nach Südamerika, bring OKUDAs Kunst inzwischen selbst die dunkelsten Straßenzüge zum Leuchten – mit seiner Teilnahme bei STADT.WAND.KUNST 2019 ist es gelungen, DEN Top-Künstler der Urban Art nun auch nach Mannheim zu holen!

OKUDA kommt zu STADT.WAND.KUNST nach Mannheim

Nach PEETA, RUBEN SANCHEZ, JENS RICHTER, CASE, QUINTESSENZ und CZOLK wird OKUDA für STADT.WAND.KUNST in Mannheim das siebte großformatige Wandbild in diesem Jahr gestalten und die einzigartige Open-Air-Galerie mit seinem Werk um ein großes Stück Kunst erweitern. Er tritt damit in die Fußstapfen von namhaften Urban Artists wie 1010, EGS und THE LONDON POLICE, die in den vergangenen Jahren ihre Bilder in den Straßen Mannheims hinterließen und ihren Teil dazu beitrugen, dass jedes Bild für STADT.WAND.KUNST ein Fest für Liebhaber/innen urbaner Kunst ist, bei dem immer die spannendsten Künstler/innen der Welt auf der Hebebühne stehen. OKUDA kommt zu STADT.WAND.KUNST nach Mannheim

OKUDA kommt zu STADT.WAND.KUNST nach Mannheim

Oskar San Miguel, wie OKUDA mit richtigem Namen heißt, ist im nordspanischen Santander aufgewachsen, wo er in der örtlichen Graffiti-Szene die ersten Erfahrungen mit Farbe auf Wand sammelte – seine Bilder waren schon damals prägnant. Später zog er nach Madrid und studierte dort Bildende Kunst an der Universidad Complutense , wo er seinen einzigartigen Stil entwickeln konnte, für den er heute weltweit geschätzt wird. Inzwischen findet man seine Arbeiten bei zahlreichen Einzel- und Gruppe­nausstellungen in den Metropolen unserer Welt, sowie auf Hauswänden und Street-Art-Events rund um den Globus.Stilistisch wird die Malerei von OKUDA dem Pop-Surrealismus zugeordnet. In seinen Bildern und Skulpturen verbindet er bunte geografische Formen und Flächen mit figurativen Elementen zu einzigartigen Portraits unserer Gesellschaft, der Erde und des Universums. Seine Kompositionen setzt OKUDA wie Mosaike zu oftmals psychedelisch wirkenden Bildwelten zusammen, deren Darsteller (meist Menschen oder Tiere) einen beobachtenden Blick auf ihr urbanes Umfeld werfen.

Das geplante Kunstwerk in Mannheim

Für STADT.WAND.KUNST 2019 wird OKUDA ab dem 10.09. ein Mural in der Hochuferstraße 33 malen und mit seinem Bild sicherlich Farbe in die Stadt bringen. Wer dem Künstler bei seiner Arbeit zusehen möchte, ist dazu herzlich eingeladen. Nächste Etage: OKUDA – es wird bunt! Hochuferstr. 33, 68167 Mannheim (Herzogenried)

› Mehr über den Künstler erfahren

 

 

 



Kommentare sind geschlossen.