STADT.WAND.KUNST startet mit dem Mannheimer Duo SOURATI

SOURATI gestaltet eine Fassade in der Mannheimer Innenstadt ab dem 13.05.

Im Februar diesen Jahres hatte der Mannheimer Künstler CZOLK die große Ehre, als Vertreter von STADT.WAND.KUNST auf das POW! WOW! nach Honolulu/Hawaii eingeladen zu werden. Auf einem der bekanntesten und außergewöhnlichsten Street Art-Festivals weltweit entstand dort im Stadtviertel Kaka´ako sein berührendes Mural „Deeply Rooted“. Das war der inoffizielle Startschuss von STADT.WAND.KUNST 2020 und seitdem hat ein Virus namens Corona fast alles, auch unsere Jahresplanung mit Künstlern aus der ganzen Welt, ordentlich durcheinander gebracht.

Das Kulturleben steht weitestgehend still, künstlerischer Output und Input fehlt an allen und Enden, fast alle Einrichtungen sind geschlossen — aber nicht der öffentliche Raum! Und da kommt das OPEN URBAN ART MUSEUM MANNHEIM ins Spiel! Wir eröffnen allen Widrigkeiten zum Trotz jetzt erst recht die STADT.WAND.KUNST-Saison 2020 in Mannheim und werden weitere Murals in den unterschiedlichsten Stilen urbaner Kunst an die Wände bringen — zugänglich für jeden jederzeit.

Und wir eröffnen mit einem Duo, das eine ganz besondere Beziehung zu STADT.WAND.KUNST hat: SOURATI. Das sind die Mannheimer Christina Laube und Mehrdad Zaeri, Fotografin und Buchillustrator, und seit 2017 begeisterte Urban Artists. Da nämlich bekamen die beiden Ausnahmetalente von STADT.WAND.KUNST die Gelegenheit, sich als Nachwuchskünstler erstmals und gemeinsam an einer großformatigen Wand zu versuchen. Das wunderbare Mural „Die Freiheitstesterin“ und ihr Künstlername SOURATI (auf Persisch: altrosa) entstanden. Seitdem ist das Sprühen zu einer großen, gemeinsamen Liebe geworden, der u.a. die Gestaltung des Mannheimer Tierheims (2017), ein neues STADT.WAND.KUNST-Mural „Abschied und Neubeginn“ in den Mannheimer Quadraten (2018) sowie 2019 eine Einladung zum Street Art-Festival Baladk بلدك nach Amman/Jordanien und das dortige Mural „Imagine“ folgten. Nun geht es für die beiden zurück an Mannheims große leere Wände und zwar direkt ins Stadtzentrum! Bisher sind im Rahmen von STADT.WAND.Kunst seit 2013 insgesamt 32 Werke feinster Fassadenkunst entstanden, davon 24 im Mannheim Stadtgebiet, davon wiederum acht in den Quadraten.

Aktualisierung vom 17.05.2020

Vom 13. bis 15. Mai hat das Künstlerduo SOURATI die Seitenfassade in O4, 2 (Bücher Bender) gestaltet und somit neue Kunst im öffentlichen Raum für uns alle entstehen lassen.

„Silence“, Künstlerduo Sourati, 2020, O4,2 Mannheim-Innenstadt

Fotos: Alexander Krziwanie / STADT.WAND.KUNST

Ein Kommentar mit Fotostrecke und Video zur Entstehung folgt in Kürze



Kommentare sind geschlossen.