STADT.WAND.KUNST 2016 – SAINER (ETAM)

Stadt.Wand.Kunst-2016-Sainer-ETAM

Große Kunst in Mannheim! STADT.WAND.KUNST 2016 mit SAINER (ETAM) – Mit dem polnischen Maler und Muralist SAINER startet STADT.WAND.KUNST in ein neues Jahr. Damit wird bereits am Anfang der diesjährigen Serie von großflächigen Malereien im Stadtbild unmissverständlich klar, dass „große Kunst“ bei diesem Projekt keinesfalls nur für die Größe der Fassaden steht, die internationale Künstler im Rahmen dieser Veranstaltung jährlich in Mannheim gestalten.

SAINER – als eine Hälfte der ETAM CRU begeistert der 1988 in Lodz geborene SAINER schon seit Jahren Urbanart- und Streetart-Liebhaber auf der ganzen Welt durch seine figürlichen Arbeiten. Seit 2010 stellte SAINER seine Arbeiten auf zahlreichen erfolgreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in renommierten Galerien und Museen aus, u.a. in der Thinkspace Gallery in Los Angeles und im Museum of Art in Honolulu (dort im Rahmen der POW! POW! Ausstellung 2013). Seine illustrativen Fantasiewelten erzeugen eine ganz eigene melancholische Stimmung, oft gepaart mit humorvollen oder unerwarteten Elementen, in einer perfekt ausgeführten Mischung aus Comic und Realität. Ob in seinem Heimatland Polen oder auf internationaler (Hebe-)Bühne, SAINER weiß mit seinen Fassadenbildern auch kritische Stimmen zu überzeugen und wird die Messlatte für den nachfolgenden Künstler – seinen ETAM-Partner BEZT beim diesjährigen STADT/WAND/KUNST mit Sicherheit sehr weit nach oben schrauben. SAINER beginnt ab Montag, dem 13. Juni in der Waldhofstraße 56.

Auf Facebook und Instagram gibt es aktuelle Fotos vom Fortschritt des Murals!

Stadt-Wand-Kunst-2016-SAINER-ETAM-tag3-5241

 

 

STADT.WAND.KUNST 2016 – SAINER (ETAM)

 

Merken

Merken

Merken

Merken



Kommentare sind geschlossen.