SWEETUNO bei STADT.WAND.KUNST 2022

SWEETUNO – Live Wandgestaltung ab 22. August 2022:
Thomas-Jefferson-Str. 32, 68309 Mannheim (Franklin)

Vom „Tag“ zum „Throw Up“, vom „Simple“ zum „Wildstyle“ – mit SWEETUNO haben wir einen regionalen Künstler zu Gast, der sich seit Jahrzehnten voll und ganz dem klassischen Graffiti Writing verschrieben hat. Nachdem Cédric Pintarelli alias SWEETUNO bereits 2015 im Rahmen von „Farbe für Franklin“ eine Fassade für STADT.WAND.KUNST gestaltet hat – die jedoch mittlerweile abgerissen werden musste –, ist er nun zum zweiten Mal für uns an der Wand. Und um dem Ort seines ersten Schaffens treu zu bleiben: wieder auf dem Benjamin Franklin Areal.  

SWEETUNO ist in der Basler Graffitiszene der 90er Jahre großgeworden, immerzu auf der Suche nach Individualität im Schriftbild und der eigenen künstlerischen Weiterentwicklung. Nach einer Ausbildung zum Schriftsetzer und Grafiker entdeckte der Schweizer 1998 das Theater für sich. Doch auch neben der Schauspielerei verbrachte er weiterhin viel Zeit in der Writingkultur. Sein Bekanntheitsgrad innerhalb der Szene wuchs zunehmend. Er gilt als experimentierfreudig, innovativ, mit Orientierung zur „OldSchool“ der 70er und 80er Jahre in New York, Paris und Amsterdam. Seine abwechslungsreichen Tags und Throw Ups werden genauso geschätzt wie seine Unverkennbarkeit im Stil und seine schwungvollen Buchstaben.

Seit 2002 lebt und arbeitet Cédric Pintarelli alias SWEETUNO in Heidelberg und Mannheim. Neben seinen unzähligen Arbeiten als Schauspieler, Autor und Regisseur für das Theater und Philharmonische Orchester Heidelberg sowie dem Nationaltheater Mannheim, bleibt er der Graffitikultur stets treu. Seit 2008 widmet sich SWEETUNO vermehrt der Kombination aus Graffiti und Malerei, seine Atelierarbeiten erhalten zunehmend Einzug in Gruppen- und Einzelausstellungen im In- und Ausland.

Wir freuen uns riesig, mit SWEETUNO einen Künstler aus der Region für die Gestaltung der Wand in der Thomas-Jefferson-Str. 32 auf Franklin zu Gast zu haben. Vom 22. bis 28. August wird er das dritte STADT.WAND.KUNST-Mural in diesem Jahr und das 36. Mural insgesamt gestalten.

Hier wird das Mural von SWEETUNO entstehen



Kommentare sind geschlossen.