Frau Isa (Wien, Österreich)

 

Isa Toman alias Frau Isa aus Wien ist Anfang September mit Mann und Kleinkind nach Mannheim gereist und gestaltete mit Unterstützung von Cone The Weird und Megeasingi die Fassade eines Wohnhauses gegenüber vom Mannheimer Klinikum, in dessen Erdgeschoss sich ein Kindergarten befindet. Dies sei auch der Grund für die fröhliche Farbgebung. Grundsätzlich passe sie ihre Kunstwerke den Gegebenheiten an und lasse auch persönliche Eindrücke von der jeweiligen Stadt oder auch dem Land einfließen (v.a. in die Röcke der Damen), so Frau Isa in einem Interview für die RNZ. Frauen malt Frau Isa hauptsächlich, weil sie die alten Modebilder aus den 1940er- und 1950er-Jahren liebt, „diese Frauen mit den starken Posen. Die haben so eine Ausdruckskraft…. Ich finde es in unserer Zeit gar nicht so verkehrt, wenn man starke Frauen zeigt. Ich bin auch eine Frau, und in der Mural-Szene gibt es nicht so viele Frauen. So schließt sich für mich gewissermaßen ein Kreis.“ Ihren Stil beschreibt sie als naiv-verspielter Stil. Es seien plumpe Figuren, die aber in sich eine märchenhafte Geschichte erzählen. Sie arbeite sehr viel mit Symbolen und mystischen Sachen, sodass sich der Betrachter eine Geschichte zusammenreimen kann.

Das Frau ISA Mural in Mannheim

 

Frau Isa „Askulab“, 2018, Cheliusstraße 1, 68167 Mannheim

 

 

 

 

Weitere Werke von Frau Isa:

 

FRAU_ISA_mural_graffiti1
ISA_LINZ_web
ISA_SHEFFIELD_web
porlwi_isa_1_web
[/su_slider

 

Zur Website von Frau Isa

Frau Isa (Wien, Österreich) Stadt.Wand.Kuns