Ruben Sanchez (Madrid)

RUBEN SANCHEZ, 1979 geboren und aufgewachsen in Madrid, brachte sich Skaten, Grafikdesign und Illustration selbst bei, vermischte diese Welten miteinander und experimentierte für seine Werke mit ungewöhnlichen Materialien wie Holz und Harz. Daraus entstand eine ganz eigene Kunstform, die den jungen Künstler bis heute prägt. SANCHEZ‘ Graffiti-Kunst ist unkonventionell. Symmetrie und perfekte Proportionen versucht der Künstler, der sich auch ZOONCHEZ nennt, bewusst zu vermeiden, spielt stattdessen lieber mit einer lebendigen und dynamischen Farbpalette, aus der unterschiedliche Elemente und eigene illustrative Figuren (Charakters) erschafft. Diese stehen trotz scheinbar zerbrechlich Balance in starker Wechselwirkung miteinander. Mit seinen Murals verwandelt SANCHEZ graue Hausfassaden in beeindruckend lebensfrohe Meisterwerke, die vor Farbpracht nur so strotzen.

 

 

Bisherige Kunstwerke von Ruben Sanchez:

 

Foto 10-12-16 22 55 59
Foto 7-3-18 23 55 03
10b
10
9b
7
5b
6c

 

Seine Kunstwerke sind auf der ganzen Welt zuhause: als Teil großer Kunstfestivals, humanitärer Projekte wie dem „The Lost Art of Caring“-Festival auf Lesbos aber auch als großflächige Murals bei vielen Open-Urban-Art-Festivals. Nach Wohn- und Wirkstätten in Barcelona und Dubai lebt der Künstler heute in Berlin – nach eigenen Worten befindet er sich immer auf „einer Reise ohne Ziel“.

 

 

Das Kunstwerk in Mannheim

Im Rahmen von STADT.WAND.KUNST 2019 gestaltete Ruben Sanchez vom 08.7. bis zum 11.7. die Fassade eines Hauses in der Neckarstadt-West (Heustr. 13-17, 68169 Mannheim).

 

Das Video zur Entstehung:

 

 

„Multicultural Balance“ von RUBEN SANCHEZ, Heustr. 13-17 , Mannheim Neckarstadt-West

 

 

› Zur Website des Künstlers

› Zum Instagram Profil des Künstlers