Video: „Jump through time“ Mural von WAONE in Mannheim

Wir gehen auf Zeitreise! Mit seinem Mural „Jump through time“ nimmt uns WAONE mit in eine surrealistische Bildwelt, die uns für einen Moment aus unserem hektischen Alltag entführt. Das 8×12 Meter große Fassadenbild entstand im Rahmen von STADT.WAND.KUNST 2018 in der Itzsteinstraße in Mannheim. WAONE  benötigte acht Tage für dieses Meisterwerk zeitgenössischer Kunst im öffentlichen Raum, was anhand der Details dieses Wandbildes ähnlich surreal erscheint wie seine Malereien selbst.

 

Die aktuelle Arbeit des ukrainischen Künstlers reiht sich seither farbenfroh ein in die beeindruckende Serie großformatiger Kunstwerke, die in den letzten Jahren im Rahmen von STADT.WAND.KUNST entstanden ist. Die umfangreiche Sammlung von Malereien zeigt die große Bandbreite dieser noch jungen Kunstrichtung sowie verschiedene Bildsprachen und Malereistile, die sich unter dem Begriff der Urban Art verbergen.

 

 

Mit WAONE hat nun ein Meister dieses Genres seine Kunst im Mannheimer Stadtbild hinterlassen. Der Künstler, der zusammen mit seinem Partner AEC unter dem Namen INTERESNI KAZKI weltweit bekannt wurde, zeigt als Solokünstler mit „Jump through time“, dass es sich bei Urban Art nicht nur um urbane Ästhetik und Inhalte dreht. Das Video zum Entstehungsprozess zeigt das fertige Werk, das sich perfekt in die neue Umgebung integriert, und bietet spannende Eindrücke in den Schaffensprozess, der hinter einem solchen Wandbild steht.

 

 

Nehmt euch kurz eine Auszeit für die Arbeit von WAONE bei STADT.WAND.KUNST 2018 in Mannheim!



Kommentare sind geschlossen.